Die Karwoche und Ostern 2021 in der Lutherkirche und in unserer Gemeinde

Das zweite Osterfest im Corona-Lockdown

Aufgrund der aktuellen Infektionsentwicklung können die geplanten Präsenzgottesdienste in der Lutherkirche leider nicht stattfinden. Wir laden Sie herzlich ein, die kommenden Feiertage TROTZDEM miteinander zu feiern!

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen die gottesdienstlichen Angebote vor, die wir in diesen Tagen vorbereiten. 

für Kinder und Familien

Du verwandelst meine Trauer in Freude -
eine österliche Kinderkirche in der Ferienzeit für Zuhause

Wie in der "echten" Kinderkirche mit Musik, einer Geschichte und einer Bastelaktion.

mehr dazu hier 

für Konfirmand*innen und Jugendliche

Ostersteine gestalten

 

Eine Kreativaktion (nicht nur) für Jugendliche - für die Zeit bis Ostern.

 

wie es geht, erfahrt ihr hier 

Palmsonntag, 28. März

Hinter die Lügen sehen. Was ist Wahrheit?

Fake news
Jesu Verurteilung vor dem Hohen Rat (Matthäus 26, 5):
„Sie suchten falsches Zeugnis gegen Jesus“
Das Verhör vor Pilatus (Johannes 18, 33-38)
„Ich bin in die Welt gekommen, die Wahrheit zu bezeugen.“ Spricht Pilatus zu ihm: „Was ist Wahrheit?“

zum Gottesdienst geht es hier

Gründonnerstag, 1. April

Schmecket und sehet, wie freundlich der Herr ist.

Abendmahlsgemeinschaft erleben - trotz Corona:
Statt eines Präsenzgottesdienstes ist die Kirche geöffnet

  • von 10 bis 12 Uhr zur "Offenen-Kirche-Zeit"
  • von 18 bis 19 Uhr "statt Gottesdienst"

In der Lutherkirche halten wir von 18 bis 19 Uhr vorbereitete Tüten mit einem "Abendmahl für Zuhause" bereit.


Karfreitag, 2. April

Hinter die Tränen sehen. Einsamkeit und Verlassenheit in Not und Tod.

Allein sterben
Jesu Kreuzigung (Markus 15, 24-40):
„Mein, Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?“
„Und es waren Frauen da, die von Ferne zuschauten.“

Karsamstag, 3. April

Offene Lutherkirche

Ein letztes Mal gibt es Gelegenheit, ein persönliches Gebet aufzuschreiben und in die Gebetswand vor dem Altar zu stecken.

  • von 11 bis 13 Uhr

Ostern

Ostern
Mediales aus unserem Video-Gottesdienst über "Zoom"


Experimentell und ungewohnt, aber miteinander verbunden haben wir Ostersonntag einen Gottesdienst über "Zoom" gefeiert.

Hier gibt es dazu noch etwas zum "Nachlesen" und anschauen - österliche Texte, ein Lied, Ostersteine und die "Karfreitag-Ostersonntag-Verwandlungs-Mini-Klappaltäre".

Ostersonntag, 4. April

Offene Lutherkirche

für die persönliche Andacht

 

  • von 11 bis 13 Uhr

Ostermontag, 5. April

Offene Lutherkirche

für die persönliche Andacht

  • von 10 bis 12 Uhr

Gründonnerstag und Karfreitag in der "Offenen Lutherkirche" zum Mitnehmen

Abendmahl für Zuhause

Die Abendmahlsfeiern sind fester, untrennbarer Bestandteil der Gottesdienste in der Karwoche und an Ostern.

 

Seit Beginn der Corona-Pandemie können wir das Abendmahl nicht mehr so feiern, wie wir es aus den Gottesdiensten in der Lutherkirche gewohnt sind. Wir suchen nach Formen, die TROTZDEM zum Ausdruck bringen, was wir mit dem Abendmahl verbinden: Gemeinschaft, Vergebung, Dank und Freude.

 

Wir laden Sie und Euch ein, persönlich Abendmahl zu feiern. Dazu gibt es vorbereitete Tüten mit einem "Abendmahl für Zuhause", die Sie in der Offenen Lutherkirche am Gründonnerstag oder Karfreitag abholen können - zusammen mit einem Blatt, auf dem die Abendmahlsliturgie abgedruckt ist.

1. April, 10 bis 12 und 18 bis 19 Uhr
2. April, 10 bis 12 Uhr

Die Worte und ein Lied für die "Abendmahlsfeier zu Hause" gibt es auch unter diesem Link auf unserer Hompage.

Gebetswand in der Lutherkirche

Eine sichtbare Mauer aus Tonziegeln begleitet die Evangelische Kirchengemeinde Dahlhausen durch die diesjährige Passionszeit.
Sie soll vor Augen führen, dass so manche Menschen aus dem Blick geraten sind, weil Corona vieles verbaut und durchkreuzt.
Sie bietet darüber hinaus die Möglichkeit, Gebetsanliegen ganz konkret vor Gott zu tragen und Gebetszettel in die Öffnungen der Wand zu stecken. 

Pfarrerin Ulrike Menzel hat zusammen mit dem Gottesdienstausschuss eine Liturgie für sieben Passionsgottesdienste entworfen, in der nach und nach das Leiden von Menschen in heutiger Zeit und das Leiden Jesu aufeinander bezogen werden.

Am Palmsonntag, 28. März, und am Karfreitag, 2. April, werden textliche und musikalische Elemente daraus auch in digitaler Form hier auf der Homepage zu sehen sein.

Hier gibt es auch eine „Digitale Klagemauer“, die zur Beteiligung einlädt.

Wer sein Gebet in der Kirche auf einen Zettel schreiben und in die Gebetswand stecken möchte, hat dazu die Möglichkeit in der „Offenen Kirche“ im Lauf der Karwoche:

  • am Palmsonntag, 28. März,
  • am Gründonnerstag, 1. April
    von 10-12 Uhr, 
    und zusätzlich auch von 18-19 Uhr
  • am Karfreitag, 2. April, von 10-12 Uhr
  • am Karsamstag, 3. April, von 11-13 Uhr.