Wer sich beteiligen möchte, kann seine Gebetsanliegen unter diesem Link aufschreiben.

Wer möchte, dass seine Gebetsanliegen nicht veröffentlicht und nicht in einem Gottesdienst vorgelesen werden, kann sie vertraulich per E-Mail an Pfarrer*in Ulrike und Andreas Menzel schicken.

Die Gebetsanliegen werden auf kleine Zettel ausgedruckt und in die Ziegelwand in der Lutherkirche gesteckt.

Und hier sind die Zeiten der "Offenen Lutherkirche" zu denen Sie "in echt" und mit Hygieneabstand zu persönlichen Andacht die Kirche besuchen und Gebetsanliegen aufschreiben und in die Gebetswand stecken können.

Gottesdienste in der Passionszeit - digital und "in echt"

"Du bist ein Gott der uns sieht", zu diesem Thema feiern wir bis Karfreitag sieben Gottesdienste - mit digitalen Videobausteinen hier auf unserer Homepage und - falls coronabedingt möglich - auch als Präsenzgottesdienste in der Lutherkirche.

Unsere Gebetswand ist Bestandteil dieser Gottesdienste, in denen wir jeweils eine Personengruppe in den Blick nehmen möchten, die unserem Bewusstsein entschwunden oder in unserer Gesellschaft aus dem Blickfeld geraten ist.

Zu den einzelnen Gottesdiensten geht es mit diesem Link.